Ich verstehe mich als Teil von Msumarini. Nicht nur, wenn ich hier im Duka oder bei den Bauern und Fischern des Dorfes einkaufe oder wenn ich am Abend mit den Männern des Dorfes Palmwein trinke. Ich möchte etwas beitragen, das dem Dorf und seinen Einwohnern guttut.

– Benedikt